Erstes Quartal
Software AG erfüllt die Erwartungen

Deutschlands zweitgrößter Software-Hersteller Software AG hat im ersten Quartal die Erwartungen weitgehend erfüllt und den Jahresausblick bekräftigt.

dpa-afx FRANKFURT. Wie das im TecDax notierte Unternehmen am Dienstagmorgen in Darmstadt mitteilte, stieg der Lizenzumsatz im ersten Quartal von 33,4 auf 46,9 Mill. Euro. Bei diesem wichtigen Indikator für die Geschäftsentwicklung hatten Analysten im Schnitt mit 40,67 Mill. Euro gerechnet.

Beim Umsatz steigerten sich die Darmstädter von 113,8 auf 124,7 Mill. Euro, verglichen mit der Analystenprognose von 122,7 Mill. Euro. Vor Zinsen und Steuern legte der Gewinn von 21,5 auf 25 Mill. Euro zu. Hier hatten Analysten mit 26,9 Mill. Euro gerechnet. Unterm Strich erhöhte sich der Gewinn von 14,4 auf 17,8 Mill. Euro (Prognose 17,7).

Im ersten Quartal lag die Ebit-Marge bei 20 Prozent nach 19 Prozent im Vorjahresquartal. "Durch die großen Erfolge im Lizenzgeschäft und gleichzeitig nachhaltigem Kostenmanagement einhergehend mit einer weiteren Verbesserung der Geschäftsabläufe konnten wir unsere Ebit-Marge weiter steigern", sagte Finanzvorstand Arnd Zinnhardt. "Wir sind damit auf einem guten Weg, unser Ergebnis in den nächsten fünf Jahren mehr als zu verdoppeln."

Für 2007 peilt Software AG weiterhin einen währungsbereinigten Umsatzanstieg von 14 Prozent an. Bei der Ebit-Marge wollen sich die Darmstädter um einen Prozentpunkt auf 24 Prozent verbessern. Ab dem zweiten Quartal wird der jüngst übernommene israelische Vertriebsarm SPL in die Bücher einfließen. Nach Abschluss des Zukaufs des amerikanischen SOA-Spezialisten webmethods will die Software AG neue Jahresziele ausgeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%