Erstes Quartal
Tele2 verfehlt Erwartungen

Der schwedische Telekommunikationskonzern Tele2 hat im ersten Quartal trotz eines starken Auslandsgeschäfts die Erwartungen des Marktes verfehlt.

dpa-afx STOCKHOLM. Der operative Gewinn sei wegen deutlicher Zuwächse in Russland und den baltischen Ländern um 22 Prozent auf 1,488 Mrd. Schwedische Kronen (161,86 Mill. Euro) gestiegen, teilte Tele2 am Mittwoch in Stockholm mit. Von Thomson Finanical befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 1,571 Mrd. Kronen gerechnet. Beim Umsatz schnitt Tele2 jedoch besser ab als erwartet. Die Erlöse stiegen von 12,243 auf 12,837 Mrd. Kronen. Die Durchschnittsprognose lag bei 12,755 Mrd. Kronen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%