Erstes Quartal
Telecom Italia überrascht die Märkte

dpa-afx MAILAND. Der italienische Telekomkonzern Telecom Italia hat mit einer Gewinnsteigerung im ersten Quartal 2007 die Markterwartungen deutlich übertroffen. Der Überschuss sei um 4,2 Prozent auf 755 (Vorjahr: 744) Mill. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Mailand mit. Die von Thomson Financial befragten Analysten hatten im Schnitt mit 618,5 Mill. Euro gerechnet. Dem Unternehmen zufolge trugen ein leichter Umsatzanstieg und verminderte Steueraufwendungen zum Ergebnis bei.

Der Umsatz wuchs um 0,8 Prozent auf 7,54 (7,48) Mrd. Euro und traf damit die Marktprognose. Dagegen verfehlte der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) mit einem Rückgang um 4,3 Prozent auf 3,154 (3,295) Mrd. Euro die Markterwartung, die bei 3,190 Mrd. Euro lag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%