EU genehmigt Beihilfen
Deutschland darf AMD mit Millionen beschenken

Deutschland darf den Chipherstellers Advanced Micro Devices (AMD) in Dresden mit staatlichen Beihilfen in Höhe von 262 Mill. Euro unterstützen.

dpa-afx BRÜSSEL. Das Geld diene Erweiterungsplänen und sei mit EU- Wettbewerbsrecht vereinbar, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes sagte, die Entscheidung werde helfen, die regionale Entwicklung zu fördern und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Nach den Angaben könnten 565 Stellen geschaffen werden. Die Investitionspläne des US-Unternehmens haben einen Umfang von 2,2 Mrd. Euro. In dem Werk werden dünne flache Scheiben aus Siliziumeinkristallen, so genannte Wafer, gefertigt, die zur Herstellung von Mikroprozessoren benötigt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%