Exklusive Verkaufsverhandlungen
Amerikaner wollen bei Telecom Italia einsteigen

Die amerikanischen Telekomkonzerne AT & T und America Movil stehen vor einem Einstieg bei Telecom Italia.

dpa-afx ROM/NEW YORK. Der italienische Mischkonzern Pirelli verhandelt exklusiv mit den Unternehmen über den Verkauf von zwei Dritteln seiner Holding Olimpia, in der die Beteiligung von 18 Prozent an Italiens größten Telekomkonzern gebündelt ist, wie die Gesellschaften am Montag in New York und Rom mitteilten.

AT & T und die mexikanische America Movil, an der AT & T beteiligt ist, wollen je ein Drittel der Pirelli-Beteiligung übernehmen. Geplant ist eine Bewertung von 2,82 Euro pro Aktie der Telecom Italia, wobei die Schulden von Olimpia abgezogen werden sollen. Der Kurs des italienischen Unternehmens zog im frühen Handel um 7,6 Prozent an. Auch die Aktien anderer Telekomfirmen profitierten von dem geplanten Einstieg.

Pirelli versucht schon seit einigen Monaten, einen Käufer für seine Beteiligung an Telecom Italia zu finden und hat dazu bereits Gespräche mit der spanischen Telefonica geführt. Bei der italienischen Regierung regte sich Widerstand gegen einen Einstieg der amerikanischen Unternehmen. Er habe „große Bedenken“, sagte Kommunikationsminister Paolo Gentiloni.

Telecom Italia ist der größte Telekomanbieter in Italien mit Vertretungen in Deutschland, den Niederlanden und Frankreich. Zudem ist das Unternehmen auf dem brasilianischen Mobilfunkmarkt aktiv.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%