Fachverband Consumer Electronics im ZVEI
Flachbildschirme und Digitaltechnik bescheren Branche Höhenflug

Flachbildschirme und Digitaltechnik bescheren der Branche der Unterhaltungselektronik einen noch nie erlebten Höhenflug. Durch die hohe Nachfrage kann die Prognose bereits zur Jahresmitte deutlich nach oben geschraubt werden.

dpa BERLIN. „Wir erwarten in diesem Jahr ein zweistelliges Umsatzplus“, sagt Hans-Joachim Kamp, Vorsitzender des Fachverbandes Consumer Electronics im ZVEI. Noch zu Jahresbeginn hatte er nur mit plus drei Prozent gerechnet. 2004 war der Umsatz um 8,3 Prozent auf knapp 20 Mrd. Euro gestiegen.

Auf dem Markt vollzieht sich ein Generationswechsel bei den Geräten. „In diesem Jahr werden erstmals mehr LCD- und Plasma- Bildschirme als herkömmliche TV-Röhrengeräte verkauft“, berichtet Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu). Von den fünf Mill. verkauften Fernsehgeräten seien über vier Mill. Ersatzanschaffung. Wer sich ein neues Gerät kauft, hat natürlich die neueste Technik im Auge.

Der Wertanteil flacher Bildschirme soll im TV-Bereich deutlich oberhalb von 50 Prozent liegen. „Im Bereich Flat-TV größer als 60 Zentimer werden in diesem Jahr erstmals mehr als eine Milliarde Euro Umsatz erzielt“, prognostiziert Kamp, der auch Philips- Deutschlandchef ist. Tragbare Audiogeräte vor allem mit MP3 melden einen Zuwachs von 45 Prozent.

Auslöser der gegen den allgemein Trend laufenden Konsumfreude seien eindeutig Innovationen mit besserer Qualität und mehr Anwendungsmöglichkeiten. Dies belege auch der Rückgang bei der analogen Technologie und TV-Röhrengeräten - der noch weitaus größte Absatzbereich. Hier gebe es beim Umsatz ein minus 25 Prozent. Auslaufmodelle sind Videorecorder mit einem wertmäßigen Rückgang von 47 Prozent.

Seite 1:

Flachbildschirme und Digitaltechnik bescheren Branche Höhenflug

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%