Fernsehkonzern
ProSiebenSat.1 auf dem Vormarsch

Beim Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 lief das erste Quartal mehr als erfreulich. Der Betriebsgewinn stieg deutlich. Wertkorrekturen belasten das Ergebnis allerdings. Die Erwartungen werden aber bestätigt.
  • 0

MünchenDer Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 hat seinen Betriebsgewinn im ersten Quartal deutlich stärker gesteigert als den Umsatz. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Sondereffekten (Recurring Ebitda) legte um zehn Prozent auf 140 Millionen Euro zu, wie der RTL -Rivale am Donnerstag mitteilte. Branchenexperten hatten lediglich mit 135 Millionen Euro gerechnet. Der Umsatz wuchs wie erwartet um drei Prozent auf 581 Millionen Euro. Allerdings drückten Wertberichtigungen auf Finanzbeteiligungen den Überschuss leicht auf 49 Millionen Euro. ProSiebenSat.1 stellte für das zweite Quartal eine deutlich höhere Umsatz-Wachstumsdynamik in Aussicht und bestätigte seine Geschäftserwartungen für das laufende Jahr und bis 2018.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fernsehkonzern: ProSiebenSat.1 auf dem Vormarsch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%