Filmrechte-Markt

Highlight will Casinobetreiber

Die Rechtefirma Highlight hat Aktieninhabern eine Offerte für die Mehrheitsübernahme des Casino-Inhabers Escor gemacht. Dadurch soll vor allem das Unterhaltungssegment der Schweizer stärker werden.
Kommentieren
Unterhaltung im Casino gibt es nicht nur beim Roulette. Highlight sieht Potenziale für Entertainment-Events. Quelle: AFP

Unterhaltung im Casino gibt es nicht nur beim Roulette. Highlight sieht Potenziale für Entertainment-Events.

(Foto: AFP)

FrankfurtDie Film- und Sportrechtefirma Highlight Communications will den Schweizer Casinobetreiber Escor übernehmen. Escor werde künftig stärker von Highlights Know-how bei der Vermarktung von Veranstaltungen profitieren, warb Highlight am Freitag für seine Offerte. Dies werde dem Casinobetreiber beim Aufbau seines Entertainment-Angebots helfen.

Highlight bietet den Escor-Aktionären 17,50 Franken je Aktie, ein Aufschlag von 9,4 Prozent auf den Schlusskurs vom Donnerstag. Damit wird Escor insgesamt mit rund 20 Millionen Franken bewertet. Highlight hat sich nach eigenen Angaben bereits 31,31 Prozent an Escor gesichert und strebt eine Mehrheit von mindestens 50,01 Prozent an. Die Angebotsfrist läuft voraussichtlich vom 10. Oktober bis 4. November. Den Angebotsprospekt will Highlight am 23. September veröffentlichen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Filmrechte-Markt: Highlight will Casinobetreiber"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%