Firmengründer Michael Dell will die Marktführerschaft erobern
Dell will Fujitsu Siemens vom Thron stoßen

Deutschland stellt für den größten Computerproduzenten der Welt, Dell, ein Problem dar. Die PCs verkaufen sich vergleichsweise schlecht. Das soll sich nun ändern. Der US-Konzern schickt sich an, die Nummer eins zu werden.

MÜNCHEN. „Wenn wir weiter so schnell wachsen wie zuletzt, dann wird es nicht lange dauern, bis wir die Spitze erobert haben“, sagte Firmengründer Michael Dell dem Handelsblatt. In den vergangenen Jahren tat sich Dell in Deutschland ausgesprochen schwer. Derzeit liegt das Unternehmen lediglich auf Rang vier.

„Im letzten Quartal haben wir in Deutschland 46 Prozent mehr Rechner verkauft als vergangenes Jahr“, unterstrich Dell und ergänzte: „Damit sind wir viermal schneller gewachsen als der Markt insgesamt.“ Bei Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern sei Dell bereits der wichtigste Anbieter.

Um die Marktführerschaft zu übernehmen, muss die Firma allerdings noch kräftig Gas geben. Im Jahresvergleich konnten die Texaner ihren Marktanteil in Deutschland zwar von 7,5 auf 9,7 Prozent steigern. Fujitsu Siemens liegt nach Angaben der Marktforscher von Gartner mit 17,5 Prozent aber deutlich vorne. Dennoch sieht auch Gartner den US-Konzern hier zu Lande im Aufwind: Die Strategie, sich stärker als bisher um kleine und mittelständische Unternehmenskunden zu kümmern, sei erfolgreich.

Weltweit ist Dell der mit Abstand größte Computeranbieter vor dem Erzrivalen Hewlett-Packard (HP). Während die weltweiten Marktanteile von HP zuletzt stagnierten, konnte Dell von 16,6 auf knapp 18 Prozent zulegen.

In Deutschland hinkte Dell allerdings in den vergangenen Jahren meist hinterher. Das lag unter anderem daran, dass die Amerikaner im Privatkundengeschäft kein Bein auf den Boden bekamen. Mit einem Umsatzanteil von nur zehn Prozent spielte der Absatz an Endkunden bislang eine deutlich geringere Rolle als in anderen Ländern, in denen der Konzern tätig ist.

Seite 1:

Dell will Fujitsu Siemens vom Thron stoßen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%