Flachbild-Fernseher
Sharp sucht Partner für LCD-Produktion

Für die Produktion von LCD-Flachbild-Fernsehern sucht der japanische Elektronikkonzern Sharp nach einem weiteren Partner in Europa.

HB TOKIO. „Wenn wir Marktanteile in Europa gewinnen wollen, reicht unsere Fertigungskapazität dafür nicht aus“, sagte am Donnerstag Takashi Nakagawa, der für Sharps Auslandsgeschäft zuständig ist. Sharp habe bereits Kontakt zu möglichen Partnern aufgenommen. Das Unternehmen verfügt derzeit über ein Fernsehgeräte-Werk in Spanien und lässt vom fränkischen TV-Hersteller Loewe Apparate herstellen. Die Franken fertigen nach eigenen Angaben 2006 rund 5000 Geräte für Sharp. Im vergangenen Jahr hatte Sharp allerdings Schwierigkeiten den Auftragsproduzenten mit Panels - den Herzstücken der neuartigen Fernseher - zu versorgen. Dieses Problem ist Loewe zufolge inzwischen durch ein neues Sharp-Werk in Asien gelöst. Die Japaner sind Großaktionär bei Loewe.

Sharp erwartet für das laufende Geschäftsjahr, das im März endet, in Europa ein Wachstum von 70 Prozent auf 1,6 Mill. verkaufte Geräte; in Japan wird mit einem Zuwachs um 26 Prozent gerechnet. Im Geschäftsjahr 2007/2008 soll der Marktanteil außerhalb Japans auf 15 Prozent gesteigert werden, sagte Nakagawa. Derzeit kommt das Unternehmen auf einen Anteil von etwa zehn Prozent.

Sharp hatte im vergangenen Jahr seine Position als Nummer eins bei verkauften Geräten verloren, weil die Fertigungskapazitäten der Japaner nicht ausreichten, um die hohe Nachfrage zu bedienen. Zu den Konkurrenten gehören unter anderem Sony, Samsung Electronics und Philips.

Die Nachfrage nach Flachbild-Fernsehern wächst derzeit ständig. Weltweit werden mit LCD-Flachbild-Fernsehern ungefähr 44,5 Mrd. Euro umgesetzt. Der Markt ist jedoch von einem Preisverfall gekennzeichnet, der sich nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland noch beschleunigt hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%