Flachbildschirm-Trend verschlafen
Loewe kommt mit Investorensuche voran

Bei seinen Gesprächen mit potenziellen Investoren kommt der defizitäre Unterhaltungselektronikkonzern Loewe nach eigenen Angaben voran.

HB MÜNCHEN. „Die Gespräche laufen gut“, sagte ein Sprecher des fränkischen Unternehmens am Dienstag in Kronach. Loewe hatte bereits mehrfach erklärt, nach dem Einstieg des japanischen Fernsehgeräte-Herstellers Sharp mit zehn Prozent im Juni mit weiteren möglichen Investoren Gespräche zu führen und diese noch in diesem Jahr abschließen zu wollen. Bei den Verhandlungen steht Loewe nach Angaben des Sprechers nicht unter Zeitdruck.

Zu einem Bericht des Magazins „Wirtschaftswoche“, wonach das chinesische Unternehmen HiSense sein Interesse an einer Beteiligung an dem fränkischen Traditionsunternehmen bekundet haben soll, lehnte der Loewe-Sprecher eine Stellungnahme ab. „Das kann ich weder bestätigen noch dementieren“, sagte er. Die „Wirtschaftswoche“ berichtete vorab, mit Loewe verbundene Banken hätten wegen einer möglichen Kooperation mit dem chinesischen Unterhaltungselektronik- und Telekommunikationsunternehmen bereits ihre Fühler ausgestreckt.

Loewe ist in der Krise, da das 1923 gegründete Unternehmen nach Einschätzung von Branchenbeobachtern zu spät auf den Trend hin zu Flachbildschirm-Fernsehern reagiert hat und die Preise für teure Bildröhren-Fernseher - hier war Loewe traditionell stark - einbrachen. Im ersten Halbjahr 2004 verbuchte Loewe vor Steuern und Zinsen einen Verlust von 24,6 Millionen Euro, der Umsatz sank um 14 Prozent auf 111,3 Millionen Euro. Für das zweite Halbjahr geht Loewe wegen der neuen Flachbildschirm-Produkte des Unternehmens von sich stabilisierenden Umsätzen aus.

An der Börse legte die im SDax notierte Loewe-Aktie bis zum Nachmittag um rund zehn Prozent auf 4,72 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%