Flashspeicher-Produzent
Sandisk mit höherem Gewinn im zweiten Quartal

Der Flashspeicher-Produzent Sandisk hat im zweiten Quartal einen Gewinn über den Analystenerwartungen eingefahren.

HB LOS ANGELES. Begründet hat das Unternehmen dies vor allem mit einem guten Absatz von Karten für Mobiltelefone.

Für den Berichtszeitraum gab der Konzern am Montag nach US-Börsenschluss einen Nettogewinn von 96 Millionen Dollar oder 47 Cent je Aktie nach 70,5 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum bekannt. Den Umsatz steigerte SanDisk um 40 Prozent auf 719 Millionen Dollar.

Ohne Sonderposten lag der Gewinn pro Aktie bei 58 Cent. Auf dieser Basis hatten von Reuters befragte Analysten im Schnitt mit einen Gewinn von 45 Cent je Aktie bei Umsätzen von 691,2 Millionen Dollar gerechnet.

Sandisk-Papiere legten nachbörslich um mehr als 13 Prozent zu auf 45,65 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%