Forwardworks: Sony gründet Unternehmen für Entwicklung von Handy-Spielen

Forwardworks
Sony gründet Unternehmen für Entwicklung von Handy-Spielen

Spiele für das Smartphone sind auf dem Vormarsch. Davon will auch Sony profitieren. Der japanische Elektronikkonzern hat mit ForwardWorks einen neuen Entwickler aufgelegt – und schielt auf die Erfolge der PlayStation.

TokioDer japanische Elektronikkonzern Sony gründet ein eigenes Unternehmen für die Entwicklung von Spielen fürs Smartphone – vor allem solchen, die schon auf der Spielekonsole PlayStation erfolgreich sind. Die Tochter namens ForwardWorks Corporation mit Sitz in Tokio werde am 1. April starten, teilte Sony am Donnerstag mit. Leiten soll sie Atsushi Morita, Chef der Unterhaltungssparte und Enkel von Sony-Gründer Akio Morita.

Sony will mit dem neuen Angebot versuchen, den meist kostenlosen Smartphone-Spielen Konkurrenz zu machen. Im vergangenen Jahr schon hatte der Konzern deshalb im Heimatland Japan „PlayStation Now“ aufgelegt, einen Streamingdienst für Smartphone-Spiele.

Konkurrent Nintendo hatte vergangene Woche die App Miitomo gestartet, die sich binnen drei Tagen schon mehr als eine Million Nutzer aufs Smartphone luden. Miitomo ist kein Spiel, sondern ein Kurznachrichtendienst, über den sich die Nutzer nach Unternehmensangaben „in einer unbeschwerten, verspielten und einladenden Umgebung mit ihren Freunden austauschen können – und zwar in Gestalt ihrer Mii-Charaktere“, selbst erschaffener Avatare. Sie beantworten Fragen und leiten sie und die Antworten an Freunde weiter.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%