France Télécom schließt sich Bieterkonsortium an: Cesky Telecom lockt neue Kaufinteressenten

France Télécom schließt sich Bieterkonsortium an
Cesky Telecom lockt neue Kaufinteressenten

Die Zahl der Bieter bei der Privatisierung des tschechischen Telekom-Marktführers Cesky Telecom wächst. Nun hat auch France Télécom ihr Interesse bekundet. Die Franzosen bieten aber nicht allein, sondern schließen sich dem Bieterkonsortium um die Private-Equity-Gesellschaften Blackstone Group, CVC Capital Partners und Providence Equity Partners an.

bb DÜSSELDORF. France Télécom hat hier nur eine Minderheitenposition, dafür engagiert sie sich aber in der Mannschaft mit den besten Aussichten: „Das Konsortium ist eindeutig das stärkste“, urteilt der tschechische Analyst Tomas Gatek von Patria Online.

Die Entscheidung des zweitgrößten europäischen Telekomkonzerns dürfte laut Analysten den Preis für den zum Verkauf stehenden 51-prozentigen Staatsanteil heben. Das höchste Angebot von 71 Milliarden Kronen (2,4 Milliarden Euro) hatte zuletzt die tschechische Finanzgruppe PPF zusammen mit der italienischen Tiscali vorgelegt. Die aber hatte gestern überraschend ihren Rücktritt aus dem Bieterverfahren verkündet. Gründe dafür nannte sie nicht.

Zu den restlichen Bietern gehören die Swisscom, Telefónica und Belgacom. Die Deutsche Telekom beteiligt sich nicht. Bis zum 27. März haben die Bieter Zeit, die Konzernbücher zur Kaufprüfung einzusehen. Zwei Tage später müssen sie dann ein verbindliches Angebot vorlegen.

Sorgen bereitet den Experten die momentane Regierungskrise in Tschechien. Falls es zu einem Kabinet-Wechsel kommen sollte, rechnen Analysten mit einer Verschiebung des Bieterverfahrens.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%