IT + Medien
France Télécom verlässt deutschen Telekommunikations-Markt

Mit dem Verkauf seiner Anteile an dem schleswig-holsteinischen Mobilfunkunternehmen mobilcom hat der ehemalige französische Staatskonzern France Télécom den deutschen Telekommunikationsmarkt wieder verlassen.

dpa BÜELSDORF/PARIS. Der US-amerikanische Finanzinvestor Texas Pacific Group (TPG) steigt als Großinvestor bei mobilcom ein und übernimmt für 265 Mill. Euro 27,3 Prozent der Aktien, hatte France Télécom am Montag in Paris mitgeteilt. Das französische Unternehmen selbst werde nur noch rund ein Prozent behalten.

Ursprünglich hatte sich France Télécom mit mobilcom unter seinem damaligen Vorstandsvorsitzenden Gerhard Schmid zusammengetan, um als Anbieter von UMTS-Diensten auf dem deutschen Markt eine gewichtige Rolle zu spielen. Nach heftigem Streit, der mobilcom fast in die Insolvenz führte, zog sich France Télécom aus dem Geschäft zurück, Schmid musste ebenso wie der damalige France-Télécom-Chef Michel Bon seinen Sessel räumen und die milliardenteure UMTS-Lizenz fiel ungenutzt an den Staat zurück. Auf der Hauptversammlung vor zwei Wochen setzte Schmid eine Klage gegen France Télécom durch, um die Zahlung weiterer Milliardenbeträge zu erreichen. France Télécom hat das Abenteuer bereits rund sieben Mrd. Euro gekostet.

Mobilcom-Chef Thorsten Grenz begrüßte das Engagement von TGP, einem der weltweit bedeutendsten Finanzinvestoren. Nachdem France Télécom vor zwei Jahren angekündigt habe, sich von ihrem Anteil trennen zu wollen, sei dies ein konsequenter Schritt. „Die Beteiligung von TPG führt dazu, dass die Aktionärsstruktur erheblich gefestigt wird“, so Grenz. Vorstand und Aufsichtsrat begrüßten darüber hinaus die Absicht des neuen Großaktionärs, die bisherige Unternehmensstrategie in vollem Umfang zu unterstützen, so auch die geplante Verschmelzung mit der Tochtergesellschaft freenet.de.

Private-Equity-Gesellschaften wie TPG stehen gegenwärtig wegen ihres angeblich rüden Geschäftsgebarens in Deutschland im Zentrum der Kritik. TPG ist einer der weltweit führenden Private Equity Fonds. TPG verwaltet rund 15 Mrd. Dollar Eigenkapital und hat seit Gründung über 65 Transaktionen realisiert. Zu den europäischen Investments gehören Debenhams, Grohe, Isola, Ducati, Spirit Group und Eutelsat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%