Freenet
Neue Sparte treibt Umsatz von Mobilfunkanbieter an

Anfang März hatte Freenet den TV-Dienstleister Media Broadcast gekauft und eine Beteiligung an dem Münchner Unternehmen Exaring erworben. Das zahlt sich nun für den Mobilfunkanbieter aus.

BüdelsdorfDer Mobilfunkanbieter Freenet hat im zweiten Quartal dank eines neuen Geschäftsfelds den Umsatz deutlich gesteigert. Die Erlöse stiegen aufgrund des neuen Bereichs „TV und Medien“ um 7,3 Prozent auf 807,7 Millionen Euro, wie das TecDax-Unternehmen mit Sitz in Büdelsdorf (Schleswig-Holstein) am Mittwochabend mitteilte. Der Umsatz im Mobilfunkgeschäft blieb dagegen mit 738 Millionen Euro weitgehend stabil.

Anfang März hatte die Firma den TV-Dienstleister Media Broadcast für 295 Millionen Euro gekauft. Zudem hatte sich Freenet mit 25 Prozent an dem Münchner Unternehmen Exaring beteiligt, das eine Plattform für Unterhaltungsangebote betreibt. Der Gewinn von Freenet ging aber vor allem wegen gestiegener Zinslasten nach den jüngsten Zukäufen und höherer Abschreibungen zurück. Unter dem Strich sank er im Jahresvergleich von 54,9 Millionen Euro auf 49,6 Millionen Euro.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%