„Frozen“ und „Avengers“
Fanartikel-Geschäft lässt Disneys Kassen klingeln

Disney hat seinen Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Vor allem der Verkauf von Fanartikeln und das Geschäft in Vergnügungsparks lief gut. Auslöser waren zwei neue Dauerbrenner des Medienriesens.
  • 0

BurbankEin gutes Geschäft in Vergnügungsparks und mit dem Verkauf von Fanartikeln lässt beim Medienriesen Disney die Kassen klingeln. Der Gewinn stieg im vergangenen Quartal im Jahresvergleich um zehn Prozent auf gut 2,1 Milliarden Dollar (rund 1,89 Mrd Euro). Der Umsatz wuchs um sieben Prozent auf 12,46 Milliarden Dollar, wie Disney am Dienstag mitteilte.

Im Geschäft mit Fanartikeln gab es einen besonders deutlichen Zuwachs beim operativen Gewinn mit einem Plus von 32 Prozent auf 362 Millionen Dollar. Auslöser waren vor allem Produkte zum Film „Frozen“ („Die Eiskönigin“), die sich zu einem Dauerbrenner entwickelt haben, sowie Artikel mit den „Avengers“-Superhelden. Die Freizeitparks steuerten mit 566 Millionen Dollar einen um 24 Prozent höheren operativen Gewinn bei.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " „Frozen“ und „Avengers“: Fanartikel-Geschäft lässt Disneys Kassen klingeln"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%