Gemalto IT-Dienstleister Atos will Chipkarten-Hersteller übernehmen

Der französische IT-Dienstleister Atos will den niederländischen Chipkarten-Hersteller Gemalto übernehmen und dafür insgesamt 4,3 Milliarden Euro investieren. Gemalto bietet Produkte zur digitalen Sicherheit an.
Update: 12.12.2017 - 10:10 Uhr Kommentieren
Atos will Chiphersteller Gemalto übernehmen Quelle: Reuters
Angebot

Pro Gemalto-Aktie offeriere Atos 46 Euro und damit 42 Prozent mehr, als die Aktie zur Zeit führt.

(Foto: Reuters)

ParisDas Management des Sicherheitssoftware-Produzenten Gemalto will bis zum Freitag über das milliardenschwere Übernahmeangebot des französischen IT-Dienstleisters Atos entscheiden. Die Offerte sei Gemalto bereits am 28. November vorgelegt worden und laufe bis zum 15. Dezember, teilte Gemalto am Dienstag mit. Gemalto prüfe sie und werde vor Ablauf der Frist auf das Angebot antworten. Atos hatte zuvor angekündigt, das französische Unternehmen wolle insgesamt 4,3 Milliarden Euro für Gemalto auf den Tisch legen. Pro Gemalto-Aktie offeriere Atos 46 Euro - das ist ein Aufschlag von 42 Prozent verglichen mit dem Schlusskurs vom Freitag. Mit dem Zukauf will Atos zu einem führenden globalen Anbieter von Cyber-Sicherheit und digitalen Dienstleistungen aufsteigen. Gemalto-Aktien legten am Morgen um 33,7 Prozent auf 45,31 Euro zu und notierten damit knapp unter der Atos-Offerte.

Gemalto bezeichnete die Atos-Offerte als unerbeten. Das Management werde das Angebot prüfen, um die beste Lösung für das Unternehmen, seine Mitarbeiter und seine Aktionäre zu finden. Gemalto habe die Institute Deutsche Bank und J.P.Morgan sowie die Anwaltskanzlei Allen & Overy LLP als Berater hinzugezogen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Gemalto: IT-Dienstleister Atos will Chipkarten-Hersteller übernehmen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%