Geplante Übernahme
Homm schielt auf Springer & Jacoby

Der Finanzinvestor Florian Homm steht bei der geplanten Übernahme der Hamburger Werbeagentur Springer & Jacoby als Geldgeber bereit.

lip/HB HAMBURG. Der Geschäftsmann will sich bei der Münchener Kommunikationsagentur Elefant Seven an einer Kapitalerhöhung beteiligen, falls das Unternehmen bei einem Erwerb von Springer & Jacoby zum Zuge kommen sollte. „Wir wollen unseren Anteil an Elefant Seven nicht verwässern“, erklärte Homm.

Homm ist über die Absolute Capital Management mit 22 Prozent an Elefant Seven beteiligt. Die Agentur hatte am Freitag ein Übernahmeangebot für S&J abgegeben. Das Unternehmen will alle S&J-Anteile im Rahmen einer Sach- und Barkapitalerhöhung erwerben. Hinter Elefant Seven stehen auch die beiden S&J-Gründer Reinhard Springer und Konstantin Jacoby sowie das S&J-Management. Sie sind über die 3e AG bereits an Elefant Seven beteiligt.

Florian Homm hatte in der Vergangenheit mit mehreren Firmenbeteiligung für Schlagzeilen gesorgt. Er ist unter anderem bei dem börsennotierten Fußballclub Borussia Dortmund sowie Comtrade engagiert.

Übernimmt Elefant Seven den Konkurrenten S&J, soll das bisherige Management der Hamburger Werbeagentur im Amt bleiben. „Oliver Schwall und Erik Heitmann werden weiterhin Springer & Jacoby führen“, erklärte Horst Wagner, Vorstandschef von Elefant Seven. Die Agentur arbeitet unter anderem für Audi, Seat sowie die Allianz. Die Firma erwartet fürs Geschäftsjahr 2005/06 (31. März) ein leicht negatives Ergebnis. „Operativ werden wir aber schwarze Zahlen schreiben“, betont Wagner.

Damit konkurrieren die Münchener mit der Berliner Werbeagentur Scholz & Friends (S&F). Das Unternehmen prüft derzeit einen Einstieg bei S&J, hat aber bislang noch kein Angebot abgegeben, heißt es aus S&F-Kreisen. Die US-Werbeholding Interpublic sucht seit einigen Wochen einen Käufer für ihre 51-prozentige Beteiligung an Springer & Jacoby. Das Unternehmen will sich von seinem Anteil trennen, um den hohen Schuldenberg abzubauen. S&J erwartet im laufenden Geschäftsjahr wegen einer umfangreichen Restrukturierung einen Verlust. Scholz & Friends sowie S&J gaben hierzu keinen Kommentar ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%