Geplante Yahoo-Übernahme
Murdoch will sich nicht mit Microsoft anlegen

Der Medienunternehmer Rupert Murdoch hat am Montag einen Kampf mit dem Softwareunternehmen Microsoft um die Internetfirma Yahoo ausgeschlossen. Dennoch führt Yahoo offenbar Gespräche mit mehreren Unternehmen.

HB NEW YORK. Microsoft habe dafür viel mehr Geld, sagte Murdoch in New York. Seine News Corp ist in Gesprächen mit Yahoo über eine Verschmelzung des Netzwerks MySpace der News Corp mit Internetdiensten von Yahoo, wie aus mit der Angelegenheit vertrauten Quellen verlautete.

Microsoft hat seinerseits 41,4 Mrd. Dollar für Yahoo geboten. Außerdem war vergangene Woche bekanntgeworden, dass Time Warner mit Yahoo verhandelt, um seine AOL -Internetsparte mit Yahoo zusammenzulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%