Geringes Wachstum bringt selbst die Branchenführer unter Druck
Gartner erwartet Auslese auf dem PC-Markt

Auf dem PC-Markt droht ein erbarmungsloser Verdrängungswettbewerb. Die Marktforscher von Gartner gehen deshalb davon aus, dass bis 2007 drei der zehn weltweit größten Computerbauer aufgeben müssen.

jojo MÜNCHEN. Die Experten rechnen zwar noch mit einem kräftigen Wachstum im kommenden Jahr. Doch schon 2006 werde die Dynamik stark nachlassen, so das amerikanische Marktforschungsunternehmen. Der Grund: Momentan investieren viele Firmen in neue Rechner, weil sie jahrelang kein Geld in neue Geräte gesteckt haben. Wenn dieser Bedarf gedeckt sei, gehe dem Markt aber die Puste aus, so die Prognose von Gartner.

Wegen der schon in guten Zeiten hauchdünnen Margen dürften dann einige Anbieter vom Markt verschwinden, so das Kalkül. „Von den zehn größten Herstellern war in den letzten Jahren nur Dell durchgehend profitabel“, schreibt Gartner in einer neuen Studie. So sei es gut möglich, dass Hewlett-Packard und IBM ihre PC-Sparten im Abschwung abspalten würden, wenn sie mit deren Ergebnissen nicht mehr zufrieden seien. Zudem könnte es wegen des zunehmenden wirtschaftlichen Drucks zu Fusionen kommen.

Die Hersteller sind sich der Herausforderung durchaus bewusst. So versucht der deutsche Marktführer Fujitsu Siemens Computers seit einiger Zeit, seine Produkte nicht mehr nur über den Preis zu differenzieren. Die Münchener bieten zum Beispiel Rechner an, die besonders umweltfreundlich produziert werden.

Allerdings wird es nach Ansicht von Gartner auch Gewinner geben. Vor allem Hersteller in aufstrebenden Märkten wie China könnten sich durchsetzen, wenn sie Konkurrenten übernehmen und damit eine wettbewerbsfähige Größe bekämen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%