Geschäftsquartal
Chipkonzern Micron erzielt Umsatzsprung

Der PC-Markt stabilisiert sich und der Chipkonzern Micron Technology profitiert davon. Das US-Unternehmen steigert seinen Umsatz besser als erwartet. Der Nettogewinn schlägt allerdings eine andere Richtung ein.
  • 0

San FranciscoDer US-Chipkonzern Micron Technology profitiert von einer Stabilisierung des PC-Marktes. Dank robuster Nachfrage nach seinen DRAM-Speicherchips steigerte das Unternehmen den Umsatz im vergangenen Geschäftsquartal um fast die Hälfte auf 4,23 Milliarden Dollar und damit stärker als von Branchenexperten erwartet.

Wie das Management am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte, ging der Nettogewinn dagegen um ein Drittel zurück auf 1,15 Milliarden Dollar. Das Ergebnis je Aktie vor Sonderposten lag minimal über den Markterwartungen. Die Micron-Aktie notierte im nachbörslichen Handel 2,6 Prozent im Plus.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Geschäftsquartal: Chipkonzern Micron erzielt Umsatzsprung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%