Gespräche mit Vodafone: Essar will bei Hutchinson Essar an Bord bleiben

Gespräche mit Vodafone
Essar will bei Hutchinson Essar an Bord bleiben

Der indische Mischkonzern Essar will beim von Vodafone umworbenen indischen Mobilfunkanbieter Hutchinson Essar weiter mitbestimmen und setzt auf eine Jointventure-Vereinbarung mit den Briten.

dpa-afx HAMBURG. "Wir wollen ein gemeinsames Management", zitiert die "Financial Times Deutschland" (FTD/Dienstagausgabe) den Chef der Essar-Telekomsparte, Vikash Saraf. Dabei fordere Essar Sitze im Verwaltungsrat des Unternehmens. Daneben sei Essar auch an einer Aufstockung seines 33-Prozent-Anteils an dem Unternehmen interessiert.

Mit einem Abschluss der Gespräche zwischen Essar und Vodafone sei bis Anfang April zu rechnen, berichtet das Blatt unter Berufung auf Insider. Essar strebe eine Einigung an, bevor der bisherige Mehrheitseigner von Hutchinson Essar, Hutchison Telecommunications International (Htil), seinen 67-Prozent-Anteil wie angekündigt an Vodafone übertrage.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%