Gewinn im Quartal gesteigert
National Semiconductor rechnet mit Rückgang

In den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat National Semiconductor den Gewinn noch gesteigert, doch der Aufwärtstrend könnte bald enden. Der US-Chiphersteller warnte wie zuvor schon Branchenprimus Intel und der weltgrößte Handy-Chip-Hersteller Texas Instruments vor einem Umsatzrückgang im laufenden Quartal.

HB SAN FRANCISCO. Der Reingewinn habe im Quartal zum 29. August auf 117,7 Mill. Dollar oder 31 Cent je Aktie von 29,7 Mill. Dollar oder acht Cent je Anteilschein vor einem Jahr zugenommen, teilte der im kalifornischen Santa Clara ansässige Konzern am Donnerstag mit. Der Umsatz sei entsprechend der reduzierten Prognose auf 548,0 Mill. von 424,8 Mill. Dollar ausgeweitet worden. Befragte Analysten hatten im Schnitt einen Gewinn je Dividendenpapier von 26 Cent bei Erlösen von 545,6 Mill. Dollar vorausgesagt.

Im August hatte das Unternehmen seinen Umsatzausblick wegen geringer als erwarteter Nachfrage nach Flachbildschirmen und durch chinesische Handy-Hersteller nach unten revidiert. Ursprünglich hatte National Semiconductor im ersten Jahresviertel unveränderte bis drei Prozent höhere Erlöse erwartet.

Zum laufenden zweiten Quartal erklärte der Konzern, einige Kunden bereinigten weiterhin Auftrags- und Lagerbestände. Daraus werde in den laufenden drei Monaten im Vergleich zum Vorquartal ein Umsatzrückgang um acht bis zehn Prozent resultieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%