Gewinn im zweiten Quartal
Electronic Arts überrascht

Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2005/06 hat der weltgrößte Computerspiele-Hersteller Electronic Arts überraschend einen Überschuss erwirtschaftet.

HB LOS ANGELES. Zwar ging der Nettogewinn den Angaben vom Donnerstagabend zufolge auf 22 Mill. Dollar oder sieben Cent je Aktie von zuvor 51 Mill. Dollar zurück. Befragte Analysten hatten aber im Schnitt einen Verlust von 23 Cent je Anteilsschein erwartet. Auch der Umsatz lag über den Erwartungen. Er wuchs um 16 Prozent auf 784 Mill. Dollar. Die Branchenbeobachter hatten im Schnitt 676,5 Mill. Dollar vorhergesagt.

Für das gesamte Geschäftsjahr sagte Electronic Arts nun ein Ergebnis zwischen null und plus 15 Cent voraus. Zuvor hatte die Spanne zwischen minus 30 und null Cent gelegen. Der Aktienkurs des Unternehmens stieg am Donnerstag im nachbörslichen Handel um sieben Prozent auf 56,75 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%