Gewinn über 100 Prozent gesteigert
Freenet hebt die Prognose an

Die Mobilcom-Tochter verdiente im dritten Quartal zehn Prozent mehr als im Vorjahr. In den ersten neun Monaten konnte der Internet-Dienstleister den Gewinn mehr als verdoppeln.

HB HAMBURG. Der Internetanbieter Freenet hat nach einem besser als von Analysten erwarteten dritten Quartal die Gewinnprognose angehoben. „Wir erhöhen unsere Vorsteuergewinnprognose für das laufende Jahr von 90 auf 93 bis 95 Millionen Euro“, sagte Freenet- Chef Eckhard Spoerr laut einer Pflichtmitteilung. Im dritten Quartal verdiente die Mobilcom-Tochter 23,02 Millionen Euro und damit zehn Prozent mehr als im Vorquartal.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei von 30,27 auf 31,31 Millionen Euro geklettert. Beim Umsatz verzeichnete das im TecDax notierte Unternehmen einen Anstieg von 109,6 Millionen im Vorquartal auf 116,02 Millionen Euro.

Der Internet-Dienstleister Freenet hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres seinen Gewinn um über 100 Prozent gesteigert. Der Gewinn nach Steuern sei gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 112 Prozent auf 46,09 Millionen Euro gestiegen, teilte Freenet mit.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen sei in den ersten drei Quartalen um 108 Prozent auf 102,91 Millionen Euro geklettert. Das Ergebnis vor Steuern (Ebt) stieg den Angaben zufolge um über 160 Prozent auf 75,69 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%