Gewinn um 38 Prozent gesteigert
Acer kann Erwartungen nicht erfüllen

Im dritten Quartal hat der größte taiwanesische Computerhersteller Acer seinen Gewinn um beachtliche 38 Prozent gesteigert und den Marktanteil vergrößert. Die Erwartungen der Branchenexperten wurden dennoch verfehlt.

HB TAIPEH. Seinen Reingewinn während der drei Monate bis Ende September bezifferte das Unternehmen am Freitag mit 1,97 Mrd. Taiwan-Dollar (rund 48 Mill. €). Zwölf von Reuters befragte Analysten hatten allerdings im Schnitt mit 2,37 Mrd. Taiwan-Dollar gerechnet. Das Betriebsergebnis legte demnach 147 % auf 1,78 Mrd. Taiwan-Dollar zu, der Umsatz stieg um 47 % auf 82,5 Mrd. Taiwan-Dollar.

Wie auch andere Computerhersteller profitierte der viertgrößte Vertreter der Branche weltweit von einer gestiegenen Kauflaune bei den Verbrauchern, die niedrige Preise nutzten, und sperrige Desktop-Rechner durch Laptops mit drahtlosen Funktionen ersetzten.

Für das vierte Quartal rechnet Acer mit einem Umsatzwachstum zwischen 15 und 20 % verglichen mit dem abgelaufenen Vierteljahr. Damit solle der weltweite Marktanteil von zuletzt 4,7 auf dann mehr als fünf Prozent steigen. „Das dritte Quartal war ein sehr starkes Vierteljahr, was das weltweite Wachstum bei PCs angeht. Mit den die Nachfrage antreibenden sinkenden Preisen für tragbare Computer erwarten wir das gleiche Wachstum im vierten Quartal“, sagte Acer-Präsident Gianfranco Lanci vor Journalisten. Im dritten Quartal lieferte Acer 54 % mehr Computer - Desktops und Laptops - aus als im entsprechenden Zeitraum des vergangenen Jahres.

Für 2007 strebt das Unternehmen an, insgesamt 25 Mill. Rechner zu verkaufen und damit zum weltweit drittgrößten Computerhersteller zu avancieren. „Das Tempo beim Austausch von Desktop-Rechnern wird in den kommenden zwei bis drei Jahren zunehmen“, prognostizierte Acer-Chairman J.T. Wang. „Nach zwei Jahren werden Notebooks die Hälfte des gesamten PC-Marktes ausmachen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%