Gewinn und Umsatz gesteigert
AT&T verdient prächtig

Im abgelaufenen Quartal hat der führende US-Telekommunikationskonzern seinen Gewinn kräftig gesteigert. Dabei profitierte AT&T von einem wachsenden Internet- und Mobilfunk-Dienstleistungsgeschäft sowie der Fusion mit dem Wettbewerber Bellsouth.

HB NEW YORK. Der Gewinn pro Aktie im dritten Quartal habe ohne Sonderposten 63 Cent je Aktie nach 47 Cent vor Jahresfrist betragen, teilte das Unternehmen am Montag vor Eröffnung der US-Börsen mit. Befragte Analysten hatten für das abgelaufene Vierteljahr lediglich 58 Cent erwartet. Nach Sonderposten betrug der Gewinn den Angaben zufolge 56 Cent. Der Umsatz kletterte auf 15,6 Mrd. von 10,3 Mrd. Dollar. AT&T-Aktien legten nach Bekanntgabe der Zahlen vorbörslich um mehr als zwei Prozent zu.

AT&T will seinen Partner Bellsouth bis zum Jahresende komplett übernehmen. Die US-Kartellbehörden haben die Übernahme mit einem Volumen von umgerechnet knapp 63 Mrd. Euro bereits genehmigt.

Telekomkonzerne profitieren von neuen DSL-Kunden

Neukunden im Geschäftsfeld DSL sowie anhaltendes Wachstum im Mobilfunkbereich haben den US-Telekomgesellschaften im dritten Quartal insgesamt zu höheren Gewinnen verholfen. Die Nutzung von DSL-Internetzugängen nehme in den drei Monaten per Ende September vor allem deswegen zu, weil viele Studenten, die ihre Anschlüsse vor den Sommerferien kündigen, diese zu Beginn des Studienjahres wieder aktivierten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%