Gewinn und Umsatz gesteigert
Aufatmen nach Intel-Zahlen

Der weltgrößte Chip-Produzent Intel lässt Analysten und Anleger aufatmen. Dank einer starken Nachfrage hat der PC-Hersteller Gewinn und Umsatz im abgelaufenen Quartal gesteigert. Die Aktien reagierten nachbörslich mit Kursgewinnen von knapp drei Prozent auf 20,84 Dollar.

HB SAN FRANCISCO. Für das laufende vierte Quartal gab sich sich Intel-Finanzchef Andy Bryant am Dienstag nach Vorlage der Zahlen allerdings zurückhaltend. „Wir spüren, dass die Nachfrage etwas schwächer ist als man üblicherweise saisonal erwarten könnte“, sagte er. Sein Unternehmen mache jedoch Fortschritte beim geplanten Abbau der massiven Lagerbestände, die zuletzt für Sorgenfalten bei den Investoren gesorgt hatten.

Das Ergebnis sei im Vierteljahr per 25. September auf 1,9 Mrd. Dollar oder 30 Cent je Aktie gestiegen von 1,66 Mrd. Dollar im Vorjahr, teilte der US-Konzern nach Börsenschluss mit. Darin enthalten seien Steuervorteile von 3,6 Cent je Aktie. Der Umsatz kletterte zum Vorjahr um acht Prozent und zum Vorquartal um fünf Prozent auf 8,5 Mrd. Dollar. Er lag damit geringfügig über den Erwartungen der Branchenexperten. Für das laufende vierte Quartal erwartet Intel Erlöse von 8,6 bis 9,2 Mrd. Dollar. Analysten rechnen bislang im Schnitt mit 9,1 Mrd. Dollar.

Eine starke Nachfrage der PC-Hersteller machte bei Intel ein schwaches Speicherchip-Geschäft mehr als wett. Zuletzt waren nach einigen trüben Prognosen großer Chip-Hersteller Befürchtungen vor einem Ende des Aufschwungs in der krisengeschüttelten Branche aufgekommen. So hatte Europas größter Unterhaltungselektronik-Konzern Philips am Dienstag mit der Ankündigung enttäuscht, im Halbleitergeschäft im eigentlich traditionell starken vierten Quartal nur mit stabilen Umsätzen zu rechnen. Auch bei Intel hatten hohe Lagerbestände vor einigen Monaten Befürchtungen vor einer Nachfrageschwäche ausgelöst. Bryant versicherte jedoch: „Wir beginnen allmählich, Fortschritte bei der Verringerung der Vorräte zu sehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%