Gewinn verdoppelt
EMC kann zulegen

Mit zweistelligen Wachstumsraten in allen Geschäftsbereichen und den wesentlichen Regionen hat der Speicherelemente-Hersteller EMC seinen Gewinn im ersten Quartal nahezu verdoppelt.

HB HOPKINTON. Mit 0,11 $ (0,06) je Aktie traf der US-Hersteller von Speicherelementen die Erwartungen der Analysten genau. Auch die präzisierten Geschäftsprognosen für das zweite Quartal und das Gesamtjahr entsprechen den Schätzungen der Beobachter. Der Umsatz in den ersten drei Monaten stieg um 20 % auf 2,24 Mrd.$ und wuchs damit zum siebten Mal in Folge im zweistelligen Bereich.

Zwar habe sich das Geschäft im Februar abgeschwächt, sagte CEO Joseph Tucci während einer Telefonkonferenz im Anschluss an die Vorlage der Zahlen. Doch habe es sich im März und dort vor allem in den letzten drei Wochen und vorrangig in den USA wieder erholt. Anders als IBM sieht Tucci auch in naher Zukunft ausreichend Nachfrage und IT-Budgets weltweit für die Produkte, die EMC verkauft.

Für das zweite Quartal stellte EMC ein Ergebnis je Aktie von 0,12 $ und einen Umsatz in der Größenordnung von 2,33 Mrd. bis 2,36 Mrd.$ in Aussicht. Analysten rechnen momentan mit 0,12 $ Gewinn je Anteilsschein und 2,33 Mrd.$ Umsatz. Im Gesamtjahr plant EMC mit 0,50 bis 0,51 $ Gewinn je Aktie. Im Januar war noch eine Spanne von 0,47 bis 0,51$ genannt worden. EMC bekräftigte, 2005 beim Umsatz doppelt so schnell wachsen zu wollen wie der Markt. Dessen Wachstum sieht EMC in der Spanne von 7 % bis 8 %. Analysten rechnen gegenwärtig mit 0,51 $ Gewinn je Aktie und einem Umsatz von 9,57 Mrd. $, was einem Plus von 16 % entspräche.

CFO William Teubner erklärte, das Unternehmen sei gut vorbereitet, bis zum vierten Quartal eine operative Marge im oberen Zehnerbereich zu schaffen. Zugleich kündigte Teubner im zweiten Quartal verstärkte Aktienrückkäufe an. EMC werde weiter zukaufen, wo dies sinnvoll sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%