Gewinnprognose für zweites Quartal
Texas Instruments wird konkreter

Der weltgrößte Handychip-Hersteller Texas Instruments (TI) hat die Spanne seiner Gewinnprognose für das zweite Quartal eingeengt.

HB NEW YORK. Wie der US-Konzern am Montag nach Börsenschluss mitteilte, geht er nunmehr von einem Gewinn je Aktie zwischen 40 und 44 Cent aus. Bislang hatte TI eine Spanne von 39 bis 45 Cent ausgegeben. Der Konzern rechnete zudem nun mit einem Umsatz zwischen 3,36 und 3,51 Mrd. Dollar. Zuvor waren hier 3,32 bis 3,6 Mrd. Dollar in Aussicht gestellt worden. Die TI-Aktie verlor im nachbörslichen Handel 2,8 Prozent auf 34,97 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%