Gewinnrückgang im Quartal
IDS Scheer senkt Prognose

Die IT-Beratungsgesellschaft IDS Scheer hat nach einem Gewinnrückgang im dritten Quartal ihre Prognose für das Gesamtjahr gesenkt.

dpa-afx SAARBRÜCKEN. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibung der immateriellen Vermögenswerte (Ebita) sank gegenüber dem Vorjahr von 8,3 Mill. auf 4,2 Mill. Euro, wie die Gesellschaft am Montag in Saarbrücken mitteilte. Der Umsatz wuchs um fünf Prozent auf 80,3 Mill. Euro.

IDS begründete den Gewinnrückgang mit Projektverschiebungen und Verzögerungen von Auftragseingängen sowie strukturelle Änderungen in der internationalen Organisation. Die Rückgänge im dritten Quartal könnten zum Teil im Schlussquartal ausgeglichen werden, hieß es.

Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen nun mit einem Umsatzzuwachs von acht Prozent. Zuvor war IDS von einem Plus von zehn bis elf Prozent ausgegangen. Die Erwartung für die Ebita-Marge schraubt die Gesellschaft um bis zu zwei Prozentpunkte auf neun bis zehn Prozent zurück. Mittelfristig soll diese auf 14 Prozent steigen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%