Gewinnsprung beim Elektronikkonzern
Sonnenkraft gibt Panasonic neue Energie

Die starke Nachfrage nach Solarzellen und der schwache Yen sorgen für gute Zahlen bei Panasonic. Der japanische Elektronikkonzern steigert seinen Gewinn um mehr als 50 Prozent.
  • 0

TokioDer japanische Elektronikkonzern Panasonic hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab, stieg der Nettoertrag zwischen April und Juni um 56,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 59,5 Milliarden Yen (439 Millionen Euro).

Dazu trug unter anderem die starke Nachfrage nach Solarzellen wie auch der schwache Yen bei. Der Umsatz erhöhte sich leicht um 0,3 Prozent auf rund 1,9 Billionen Yen.

Für das noch bis zum 31. März 2016 laufende Gesamtgeschäftsjahr rechnet der Konzern unverändert mit einem Nettoerlös von 180 Milliarden Yen. Das wäre ein leichter Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr von 0,3 Prozent, hieß es.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Gewinnsprung beim Elektronikkonzern: Sonnenkraft gibt Panasonic neue Energie"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%