Gewinnwarnung
Schreckensmeldung von United Technologies

Der US-Mischkonzern United Technologies rechnet 2009 wegen der Konjunkturkrise mit weniger Umsatz. Zudem könnte der Gewinn sinken beziehungsweise nur leicht steigen, warnte der Konzern. Das dürfte auch die Branche in Europa heute belasten.

HB NEW YORK. "Wir gehen davon aus, dass die weltweite Rezession bis tief in das kommende Jahr anhalten wird", sagte United Technologies-Chef Louis R. Chenevert bei einer Investorenkonferenz am Donnerstag (Ortszeit). "Die Geschwindigkeit des Rückgangs ist bemerkenswert. Dies hat noch keiner von uns in der Art gesehen."

Für das laufende Jahr äußerte sich Chenevert wegen des starken Dollar zudem etwas zurückhaltender als zuletzt. So rechnet er jetzt nur noch mit einem Umsatz von 59 Mrd. Dollar. Bei der Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal hatte er noch 60 Mrd. Dollar anvisiert. Im kommenden Jahr geht Chenevert derzeit von 57 Mrd. Dollar Umsatz aus. Analysten hatten bisher für das kommende Jahr im Durchschnitt einen Erlös von rund 59 Mrd. Dollar erwartet.

Der Gewinn je Aktie dürfte im laufenden Jahr um 15 Prozent auf 4,90 Dollar steigen, hieß es. Hier hatte das Unternehmen im Oktober noch einen Anstieg auf 4,90 bis 4,95 Dollar angekündigt. 2009 dürfte der Wert zwischen 4,65 und 5,15 Dollar liegen. Dies solle aber auch durch Aktienrückkäufe erreicht werden. Experten rechnen bisher beim Gewinn je Aktie im kommenden Jahr mit einem Wert von rund fünf Dollar.

Trotz des aktuell schwachen Umfelds geht Chenevert davon aus, auch im kommenden Jahr weiter zukaufen zu können und eigene Aktien zu erwerben. Der Kapitalzufluss (Cashflow) dürfte über dem Überschuss liegen. Im laufenden Jahr will United Technologies über einen drei Mrd. Dollar schweren Aktienrückkauf sowie Dividenden rund 90 Prozent des Cashflow an die Anteilseigner weitergeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%