Gewinnwarnung
Yahoo schockiert die Börse

Der US-Internetkonzern Yahoo hat seine Geschäftserwartungen für das laufende Vierteljahr heruntergeschraubt und damit die Aktienmärkte schockiert. Bereits im Juli hatte Yahoo mit einem unerwartet niedrigen Umsatzausblick einen Kursrutsch seiner Aktie ausgelöst, nun korrigiert das Unternehmen noch einmal nach unten.

HB NEW YORK. Die Ergebnisse würden wohl am unteren Ende der bisherigen Prognosen liegen, sagte Finanzchefin Sue Decker am Dienstag bei einer Investorenkonferenz. „Wir haben eine gewisse Schwäche erlebt in den vergangenen Wochen, insbesondere bei Werbung für Autos und Finanzdienstleistungen“, betonte sie. Yahoo hatte zuletzt einen Umsatz von 1,12 bis 1,23 Mrd. Dollar für das laufende Quartal vorhergesagt.

Yahoo-Aktien verloren nach den Äußerungen Deckers mehr als zwölf Prozent ihres Werts auf 25,47 Dollar. Auch die Papiere des Konkurrenten Google gaben mehr als vier Prozent nach.

Bereits im Juli hatte Yahoo mit einem unerwartet niedrigen Umsatzausblick einen Kursrutsch seiner Aktie ausgelöst. Zudem verzögerte sich die Einführung einer neuen Werbeplattform. Yahoo will mehr Geld mit Anzeigen auf Seiten mit Suchergebnissen verdienen. Auf diesem Geschäftsfeld hat Google dem Unternehmen zuletzt Marktanteile abgejagt. Yahoo kooperiert deswegen unter anderem mit dem Online-Auktionshaus Ebay.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%