Gläubigerschutz möglich
US-Medienkonzern Tribune vor dem Aus

Der US-Medienkonzern Tribune, der unter anderem die "Los Angeles Times" herausgibt, erwägt einem Zeitungsbericht zufolge einen Antrag auf Gläubigerschutz. Grund sei die Sorge, die hohen Zinsverpflichtungen im kommenden Jahr nicht bedienen zu können.

rtr NEW YORK. Wie das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtet, werde über Gläubigerschutz nachgedacht, womit sich nach US-Recht ein Unternehmen ohne den Zugriff von Kreditgebern umstrukturieren kann. Bei der Tribune war zunächst kein Stellungnahme zu dem Bericht erhältlich.

Tribune ist nicht börsennotiert. Der Konzern hatte im November für das dritte Quartal einen Verlust im operativen Geschäft von 124 Mio. Dollar ausgewiesen, nach einem Gewinn von 84 Mio. im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz ging um zehn Prozent auf eine Milliarde Dollar zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%