Große Anbieter verdrängen die kleinen Buchhändler
Weltbild übernimmt Wohlthat

Weltbild Plus geht auf Einkaufstour. Die zweitgrößte Buchhandelskette im deutschsprachigen Raum steigt bei der Wohlthat’schen Buchhandlung ein.

jojo MÜNCHEN. Weltbild Plus übernehme die Hälfte der Anteile an Wohlthat, teilte das Unternehmen gestern mit. Zum Kaufpreis machten die Firmen keine Angaben.

Damit setzt sich der Trend zu immer größeren Buchhandelsketten fort. Weltbild Plus betreibt bereits mehr als 270 Filialen in Deutschland, der Schweiz und Österreich, die vergangenes Jahr 242 Mill. Euro einnahmen. Die Firma gehört je zur Hälfte dem Münchener Buchhändler Hugendubel und der Augsburger Verlagsgruppe Weltbild. Wohlthat besitzt bundesweit 53 Buchläden, die zuletzt einen Umsatz von 32 Mill. Euro erzielten.

Beide Unternehmen vertreiben vor allem günstige Bücher, die nicht der Buchpreisbindung unterliegen. Weltbild Plus ist in den vergangenen Jahren mit seiner Billig-Strategie stark gewachsen und hat stetig neue Läden eröffnet. Die Wohlthat-Geschäfte sollen aber nicht eingegliedert werden, sondern erhalten bleiben und vom bisherigen Geschäftsführer Ulrich Daniels geleitet werden. Daniels: „Für die Wohlthat’sche Buchhandlung bedeutet der Einstieg von Weltbild Plus die nachhaltige Sicherung der weiteren Unternehmensentwicklung.“

Schon seit Jahren geben immer mehr kleine Buchhändler auf und werden durch große Anbieter verdrängt. Eine Hand voll Unternehmen breitet sich aus, darunter Firmen wie Thalia, Hugendubel, der Internetversender Amazon und Weltbild.

Gerade preiswerte Angebote kommen bei den Deutschen an. Gemeinsam mit der „Bild“ hat Weltbild eine Bestseller-Serie mit Büchern für je 4,99 Euro auf den Markt gebracht. Zuvor hatte schon die „Süddeutsche Zeitung“ mit einer ähnlichen Aktion viel Erfolg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%