Haim Saban speist die Aktionäre von Pro Sieben Sat 1 mit zwei dürren Sätzen ab
Der große Zocker schweigt

Von dem US-Milliardär Sabban war auf der Hauptversammlung der der Pro Sieben Sat 1 Media AG rein gar nichts zu hören. Die Sitzung leitete Mathias Döpfner, Vorstandschef des Springer Verlags, und zum Geschäft gab Pro-Sieben-Chef Guillaume de Posch Auskunft.

MÜNCHEN. Da steht er nun, ein Mann wie aus dem Bilderbuch: Sonnengebräuntes Gesicht, schwarze Haare, eleganter blauer Anzug. Die Aktionäre blicken gebannt aufs Podium. „Ich sollte hier die Versammlung moderieren“, sagt Haim Saban in Englisch, „aber mein Deutsch ist nicht gut genug. Deshalb wird mein Freund Mathias Döpfner diese Versammlung führen.“

Mehr bekamen die Aktionäre der Pro Sieben Sat 1 Media AG am vergangenen Freitag auf der Hauptversammlung von ihrem neuen Großaktionär nicht zu hören. Haim Saban schwieg. Der große Zocker der Medienindustrie, der Mehrheitseigentümer und Aufsichtratsvorsitzende von Deutschlands größter TV-Kette, hielt drei Stunden lang den Mund. Unübersehbar bewacht von einem grimmig dreinblickenden Bodygard war von dem US-Milliardär rein gar nichts zu hören. Die Sitzung leitete Mathias Döpfner, Vorstandschef des Springer Verlags, und zum Geschäft gab Pro-Sieben-Chef Guillaume de Posch Auskunft.

Die Aktionäre zeigten sich zwar zunächst freundlich. „Ich bin froh, dass wir sie heute kennen lernen“, sagte Daniela Bergdolt, die sonst so forsche Vertreterin der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), betont freundlich. Als sie von Saban jedoch wissen wollte, was er langfristig mit dem Unternehmen vorhabe und wie lange er seine Aktien behalten wolle, verdüsterte sich ihre Mine: Sie musste sie sich mit Allgemeinplätzen von de Posch begnügen.

Die zurückhaltende Art des normalerweise um eine Antwort nicht verlegenen Medienunternehmers sollte wohl deutlich machen, dass nicht der Aufsichtsrat die Geschäfte führt, sondern der Vorstand. So wie es das Gesetz eben fordert. Der Hintergrund: In zahlreichen Interviews hatte Saban den Eindruck erweckt, als steuere er die Senderzentrale im Münchener Vorort Unterföhring.

Seite 1:

Der große Zocker schweigt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%