Halbjahreszahlen
Fujitsu überrascht mit Gewinn

Entgegen bisherigen Prognosen wird der japanische Elektronikkonzern Fujitsu für sein erstes Geschäftshalbjahr per Ende September wohl doch einen Gewinn ausweisen.

HB TOKIO. Wegen Kostensenkungen und einer regen Nachfrage nach Basisstationen für Mobilfunknetze habe sich in den sechs Monaten per Ende September voraussichtlich ein Nettogewinn von sieben Mrd. Yen (rund 50 Mill. €) ergeben, teilte Fujitsu am Dienstag mit. Zuvor hatte das Unternehmen einen Nettoverlust von 15 Mrd. Yen prognostiziert. Grund für die besser als erwartete Entwicklung war den Angaben nach zudem eine robuste Nachfrage nach optischen Netzwerken. Auch eine verbesserte Rentabilität in den Bereichen Computersysteme sowie elektronische Komponenten habe sich positiv ausgewirkt.

Auf operativer Basis werde Fujitsu voraussichtlich einen Gewinn von 47 Mrd. Yen ausweisen - das wäre ebenfalls mehr als zuvor mit 30 Mrd. Yen geschätzt. Der Umsatz allerdings soll sich mit 2,192 Billionen Yen etwas unter der bisherigen Prognose von 2,2 Billionen Yen bewegen.

Die Vorhersage für den Nettogewinn für das Geschäftsjahr per Ende März 2006 ließ Fujitsu unverändert bei 50 Mrd. Yen. Das Umsatzziel senkte die Firma leicht auf 4,8 Billionen Yen von 4,85 Billionen Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%