Hard- und Softwarevermieter
Grenkeleasing hält an Prognose fest

Grenkeleasing bekommt den Konjunkturabschwung zu spüren. Im dritten Quartal schrumpften der Gewinne spürbar. Allerdings schaut der Hard- und Softwarevermieter positiv in die Zukunft und hält an seiner Jahresprognose fest.

HB DÜSSELDORF. Das Ergebnis nach Steuern sei im Zeitraum Juli bis September auf 8,6 Millionen Euro zurückgegangen, teilte das Unternehmen aus Baden-Baden am Montag mit. Allerdings habe Grenkeleasing vor Jahresfrist von positiven Effekten der Steuerreform profitiert. Auf Neun-Monats-Basis stagnierte der Gewinn bei 24,9 Millionen Euro.

Der Vermieter von Computern, Druckern und Software zeigt sich für den Rest des Jahres dennoch optimistisch und hält an seinem Ziel fest, nach Steuern zwischen 30,6 und 33 (Vorjahr: 32,1) Millionen Euro zu verdienen. Bei der Steuerquote gebe es zwar eine gewisse Unsicherheit, teilte Grenkeleasing mit.

Allerdings sei im Schlussquartal weiteres Wachstum zu erwarten. Grenkeleasing profitiere im Zuge der Finanzkrise weiter davon, dass es für Unternehmen schwieriger geworden sei, an Kredite zu kommen und sie daher verstärkt von alternativen Finanzierungsformen wie etwa Leasing Gebrauch machten.Außerdem habe sich die Wettbewerbslage etwas entspannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%