Hauptversammlung
Loewe profitiert von Flach-TV-Boom

Der TV-Geräte-Hersteller Loewe hat seine Krise überwunden und profitiert von der verstärkten Nachfrage nach Fernseh-Flachbildschirmen.

dpa MÜNCHEN/KRONACH. „Basis für den Erfolg waren gezielte Investitionen in Marke, Vertrieb und neue Produkte“, sagte Vorstandsvorsitzender Rainer Hecker bei der Hauptversammlung. Allein mit Kostensenkungen wäre das Unternehmen nicht wieder auf profitablen Wachstumskurs gekommen. Loewe spüre derzeit die Impulse der Fußball-Weltmeisterschaft.

Zur Internationalen Funkausstellung in Berlin will das Kronacher Unternehmen einen serienreifen Fernseher mit integriertem Empfänger für hochauflösendes Fernsehen (Hdtv) vorstellen. Auch die Markteinführung sei noch in diesem Jahr geplant, sagte Hecker. Bei den Kunden sei „die Geiz-ist-geil-Welle ausgereizt“. Das Bedürfnis nach Luxus steige.

In Europa seien im vergangenen Jahr rund 24 Mrd. Euro für Unterhaltungselektronik ausgegeben worden. Vor allem der Umsatz von Fernsehgeräten sei um 16 Prozent auf 15 Mrd. Euro gestiegen. Dies sei besonders für Loewe wichtig, da TV-Geräte fast 90 Prozent des Umsatzes ausmachten. 2006 erwartet die Firma einen Umsatz zwischen 340 und 350 Mill. Euro (2005: 319,1 Mio) und ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) von zehn Mill. (2005: 2,1 Mio) Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%