Hexagon mischt Karten neu
Danaher bekommt bei Leica Geosystems Konkurrenz

Im Übernahmekampf um den Schweizer Vermessungsspezialisten Leica Geosystems sind die Karten neu gemischt worden. Der schwedische Technologiekonzern Hexagon hat ein neues Angebot vorgelegt.

HB ZÜRICH. Der schwedische Technologiekonzern Hexagon erhöht sein Angebot um rund ein Drittel auf 573 sfr je Leica-Aktie. Das Angebot setzt sich aus Barofferte von 440 sfr sowie fünf Hexagon-Aktien zusammen. Damit wird Leica mit rund 1,4 Mrd. sfr bewertet. Durch das Zusammengehen von Hexagon und Leica solle der weltweit führende Vermessungstechnik-Konzern entstehe, sagte Hexagon-Chef Ola Rollen. Der ebenfalls um Leica buhlende amerikanische Danaher-Konzern hatte 500 sfr je Aktie geboten. Ein Danaher-Sprecher wollte das Gegenangebot nicht kommentieren.

Hexagon hatte vor rund zwei Monaten mit einer unerwarteten Übernahmeofferte von 436 sfr je Leica-Aktie den Vermessungstechnik-Spezialisten aus dem Rheintal in die Schlagzeilen gebracht. Leica hatte das Angebot damals als zu niedrig und industriell sinnlos zurückgewiesen und sich in die Arme des „Weissen Ritters“ Danaher geflüchtet, der vor kurzem die deutsche und von Leica Geosystems unabhängige Optoelektronik-Firma Leica Microsystems übernommen hatte.

„Ich entschuldige mich, der Leica-Verwaltungsrat hatte Recht. Unser erstes Angebot war zu niedrig, aber es war den Versuch Wert“, sagte Rollen nun am Montag bei einer Medienkonferenz in Zürich.

Hexagon sei nach der kürzlichen erfolgten Due Diligence-Prüfung bei Leica zur Einschätzungen gelangt, dass die Synergien bei einem kombinierten Unternehmen und die Wachstumsaussichten bei Leica damals zu niedrig angesetzt worden sein, so Rollen. Hexagon könne von Leicas sehr guter Stellung in der Sensor-Technolgie profitieren und Leica wiederum könne durch Hexagons 3D-Software wachsen. Zudem sei bei einer erfolgreichen Übernahem in den nächsten drei bis vier Jahre auf Stufe Betriebsgewinn (Ebit) mit Einsparungen von 45 Mill. sfr pro Jahr auszugehen.

Seite 1:

Danaher bekommt bei Leica Geosystems Konkurrenz

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%