Höhere Umsätze
Motorola erwirtschaftet 14 Prozent mehr Gewinn

Der amerikanische Handy-Hersteller Motorola hat im abgelaufenen Quartal seinen Gewinn dank höherer Umsätze steigern können.

HB CHICAGO. Motorola bezifferte am Mittwoch seinen Gewinn im ersten Quartal mit 692 Millionen Dollar oder 28 Cent je Aktie nach 609 Millionen Dollar im Vorjahr. Damit übertraf das Unternehmen deutlich die Erwartungen von Analysten, die im Schnitt mit einem Gewinn je Aktie ohne Berücksichtigung von Sonderposten von 19 Cent oder auf vergleichbarer Basis von 20 Cent gerechnet hatten.

Den Umsatz konnte das Unternehmen im Berichtszeitraum um 10 Prozent auf 8,16 Milliarden Dollar nach 7,44 Milliarden Dollar im Vorjahr steigern. Analysten waren im Schnitt von einem Umsatz von 8,07 Milliarden Dollar ausgegangen.

Im ersten Quartal dieses Jahres wurden 28,7 Millionen Handys oder 13 Prozent mehr als im Vorjahresquartal verkauft. Die Gesellschaft baute ihre Position als zweitgrößter Handy- Anbieter aus. Der Marktanteil stieg um 1,4 Prozentpunkte auf 17,1 Prozent.

Motorola-Aktien waren mit einem Plus von 21 Cent bei 14,93 Dollar zum Börsenschluss aus dem Handel an der New York Stock Exchange (NYSE) gegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%