Höherer Gewinn als erwartet
T-Online-Konkurrent Tiscali gibt Gas

Der italienische Internetanbieter und T-Online-Konkurrent Tiscali hat dank einer höherer Kundenzahl bei Breitbrand-Internet-Zugängen im dritten Quartal in Folge einen Betriebsgewinn erzielt und die Analystenerwartungen übertroffen.

Reuters MAILAND. Der Kurs der Tiscali-Aktie stieg um 2,6 % auf 6,1 €. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen sei im zweiten Quartal ein Gewinn (Ebitda) von 17,4 Mill. € erzielt worden, teilte die Nummer drei der Branche in Europa nach Marktführer T-Online und der französischen Wanadoo am Freitag in Mailand mit. Der Umsatz habe sich auf 217,2 (Vorjahr 172,5) Mill. € erhöht. Analysten hatten im Durchschnitt einen Betriebsgewinn von 15,1 Mill. € bei einem Umsatz von 218 Mill. € erwartet. Im zweiten Quartal 2002 hatte Tiscali noch einen Betriebsverlust von 9,5 Mill. € verzeichnet.

Die Benutzerzahl der schnellen Breitband-Internet-Zugänge (ADSL) sei wöchentlich im Durchschnitt um 8000 gestiegen und habe Ende des Halbjahrs 470 000 erreicht, teilte Tiscali weiter mit. Die Gesamtzahl der aktiven Nutzer blieb allerdings mit 7,6 Mill. praktisch unverändert.

Analysten bewerteten das Tiscali-Ergebnis positiv. Sie wiesen darauf hin, dass Tiscali das Ebitda in dem traditionell schwächsten Quartal des Unternehmens gesteigert habe. „Die Gesamtzahl der Nutzer blieb zwar unverändert. Wichtig ist aber, dass der Anteil der Breitband-Internetzugang-Nutzer auf 6,2 % stieg“, sagte Kai Kaufmann von der Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein. Tiscali erhöhte das Ziel für die Zahl der ADSL-Kunden zum Ende des Jahres auf 750 000 von 700 000.

Im ersten Halbjahr konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben den Netto-Verlust auf 129,3 Mill. € von 403,8 Mill. € im gleichen Vorjahreszeitraum reduzieren. Tiscali rechnet damit, dass das Unternehmen im vierten Quartal einen positiven Cash Flow erreicht. Dieses Ziel hält auch Analystin Alexandra Lord von BNP Paribas für erreichbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%