Hohe Werbeeinnahmen
TF1 steigert Gewinn kräftig

Der führende französische Fernsehsender TF1 hat in den ersten sechs Geschäftsmonaten des Jahres die Erwartungen der Analysten übertroffen, da hohe Werbeeinnahmen den Gewinn deutlicher als erwartet gesteigert haben. Der Sender signalisierte nun eine Anhebung seines Umsatzziels für das Gesamtjahr.

HB PARIS. Operativ seien im ersten Halbjahr 2004 mit 292,9 Millionen Euro 25,8 Prozent mehr verdient worden, teilte das zu mehr als 41 Prozent zum Telekommunikations- und Baukonzern Bouygues gehörende Unternehmen am Dienstag in Paris mit. Der Reingewinn sei um 17,3 Prozent auf 161,5 Millionen Euro gesteigert worden. Analysten hatten im Schnitt einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 270,9 Millionen und einen Reingewinn von 156,1 Millionen Euro prognostiziert.

„Wenn sich der positive Trend in den letzten vier Monaten bestätigt, wird die TF1-Gruppe ihr Ziel für das Wachstum der jährlichen Werbeumsätze Ende Oktober auf vier bis sechs Prozent Anheben“, hieß es in einer Mitteilung des Konzerns. Derzeit peilt TF1 hier noch ein Wachstum von drei bis fünf Prozent an. Im Gesamtjahr rechne das Unternehmen mit einem konsolidierten Wachstum der Konzernerlöse um fünf bis sechs Prozent und einem Anstieg des konsolidierten Netto-Gewinns. Allerdings werde das Umsatzwachstum durch neue Bilanzierungsregeln auf zwei bis drei Prozent begrenzt.

TF1-Aktien schlossen an der Börse in Paris in einem schwächeren Marktumfeld mit 23,09 Euro um 2,41 Prozent niedriger.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%