Hurd-Nachfolge
Leo Apotheker wird neuer HP-Chef

Den früheren SAP-Chef Leo Apotheker zieht es in die USA: Wie Hewlett-Packard am Donnerstag mitteilte, rückt der Vertriebsexperte mit Wirkung vom 1. November an die Spitze des weltgrößten Technologiekonzerns.
  • 0

HB PALO ALTO. Der frühere SAP-Chef Leo Apotheker steigt überraschend zum Vorstandsvorsitzenden des weltgrößten IT-Konzerns Hewlett-Packard (HP) auf. Wie das Unternehmen aus Palo Alto, Kalifornien, gestern Abend mitteilte, rückt der Vertriebsexperte mit Wirkung vom 1. November an die Spitze von HP. Der Deutsche folgt Mark Hurd nach, der im August wegen Vorwürfen der sexuellen Belästigung abgetreten war. Der Walldorfer Softwarekonzern hatte Apotheker im Februar überraschend entlassen. Mitauslöser war ein Zwist mit Kunden um Wartungsgebühren. Apotheker arbeitete 20 Jahre lang am Aufstieg der Software-Schmiede mit, stand dann aber nur neun Monate lang alleine an der Konzernspitze. HP-Aufsichtsrat Robert Ryan nannte Apotheker einen „strategischen Denker mit einer Leidenschaft für Technologie.“

Kommentare zu " Hurd-Nachfolge: Leo Apotheker wird neuer HP-Chef"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%