IT + Medien
IDS Scheer steigert Gewinn nicht so stark wie erwartet

Der Softwarehersteller und IT-Berater IDS Scheer hat im zweiten Quartal den Gewinn nicht so stark gesteigert wie erwartet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei um 28 Prozent auf 7,34 Mill. Euro geklettert, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Saarbrücken mit.

dpa SAARBRüCKEN. Der Softwarehersteller und IT-Berater IDS Scheer hat im zweiten Quartal den Gewinn nicht so stark gesteigert wie erwartet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei um 28 Prozent auf 7,34 Mill. Euro geklettert, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Saarbrücken mit.

Von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragte Experten hatten mit einem Anstieg auf 8,2 Mill. Euro gerechnet. Der Umsatz stieg um 17 Prozent auf 78,42 (Prognose: 77,99) Mill. Euro.

Im gesamten ersten Halbjahr erzielte IDS Scheer ein Ebit von 14,5 Mill. Euro gegenüber einem angepassten Wert von 10,5 Mill. für die ersten sechs Monate 2004. Der Überschuss erreichte 8,9 Mill. Euro. Im Vorjahr war ein Gewinn von 10,1 Mill. Euro ausgewiesen worden. Der Halbjahresumsatz stieg um 17 Prozent auf 154 Mill. Euro. Für das laufende Jahr geht IDS Scheer weiterhin von einem Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich aus.

Bis Ende Juni sei bereits ein Großteil des geplanten Stellenaufbaus realisiert worden, hieß es weiter. In den ersten sechs Monaten habe IDS bereinigt um Akquisitionseffekte die Zahl der Mitarbeiter um netto 156 gesteigert. Insgesamt will IDS im laufenden Jahr 200 neue Mitarbeiter einstellen. Das Unternehmen beschäftigte Ende Juni mit 2 384 Mitarbeitern 252 Personen mehr als Ende 2004. Davon seien 96 Mitarbeiter durch die Übernahme von Business Logic in Russland hinzugekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%