Im Zeichen der Marke
Bild und VW streiten ums "Volks"

Die Internet-Tochter der Bild-Zeitung, Bild.T-Online, macht dem Autohersteller Volkswagen die Marke „Volks“ streitig. Wie das Handelsblatt aus Justizkreisen erfuhr, hat Bild.T-Online vor dem Landgericht Hamburg ein Verfahren angeregt, das den Markenschutz des Begriffs klären soll.

BERLIN. Am vergangenen Mittwoch stritten beide Seiten vor der Markenkammer über einen einstweiligen Rechtsschutz, den Bild.T-Online beantragt hatte. In der mündlichen Verhandlung ging es um den Gebrauch der Marke, die der Wolfsburger-Autobauer erst Ende vergangenen Jahres angemeldet hatte. Eine Entscheidung soll am sechsten April fallen. Das bestätigte ein Sprecher des Oberlandesgerichts in Hamburg. Weder Bild.T-Online noch Volkswagen wollten sich zu dem Verfahren äußern.

Die zum Axel-Springer-Verlag gehörende Bild-Zeitung hat sich mit dem Vertrieb verschiedenartigster „Volks“-Produkte einen lukrativen Nebenerwerb erschlossen. Aufmerksamkeit genoss die „Volksbibel“, die Bild-Chefredakteur Kai Dieckmann jüngst dem Papst persönlich in die Hand drückte. Aktuell wirbt Bild-T-Online auf seiner Website für ein „Volks-Handy“, seit 2002 gab es ähnliche Kampagnen schon für Dutzende weiterer Produkte. Neben den bekannten Verkaufsrennern „Volks-PC“ und „Volks-Notebook“ waren auch Produkte aus dem VW-Konzern dabei - ein „Volks-Bus“ und ein „Volks-Seat“.

Vor Gericht verlangt das Medienunternehmen aus Hamburg, dass Volkswagen seine „Volks“-Marke für bestimmte Warengruppen nicht benutzen dürfe. Denn der Markenschutz, den sich VW beim Deutschen Patent- und Markenamt gesichert hat, reicht sehr weit – zu den geschützten Segmenten gehören auch Babykost und Radios. Umgekehrt gehört auch Bild.T-Online eine beachtliche Zahl an „Volks-Marken“. Im Portfolio schlummern noch unbekannte Marken wie Volks-Wette und Volks-Bulli.

Seite 1:

Bild und VW streiten ums "Volks"

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%