In Großbritannien

Telefonica und Vodafone wollen kooperieren

Die beiden Telekommunikationskonzerne Vodafone und Telefonica wollen in Großbritannien beim Netzausbau enger zusammenarbeiten. Um den Ausbau zu beschleunigen, wollen sie ein Gemeinschaftsunternehmen gründen.
1 Kommentar
Ein Passant telefoniert vor der Zentrale von Telefonica in Madrid. Quelle: dapd

Ein Passant telefoniert vor der Zentrale von Telefonica in Madrid.

(Foto: dapd)

LondonZiel der Kooperation sei es, eine nationale 4G Netzinfrastruktur gemeinsam schneller auszubauen, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit. Gleichwohl würden beide Konzerne unabhängige Dienste anbieten, die miteinander im Wettbewerb stünden. Bis zum Jahr 2015 sollen zudem auch die ländlichen Gebiete im Vereinigten Königreich besser erschlossen werden. Ziel sei eine Netzabdeckung der Haushalte von 98 Prozent bei den 2G und 3G Netzen.

Unter 3G versteht man Mobilfunknetze mit der UMTS-Technologie. Das 4G Netz, das gerade europaweit eingeführt wird, ist das mit der Long Term Evolution (LTE)-Technologie verknüpfte Mobilfunknetz und bietet im Vergleich zu UMTS deutlich höhere Datenübertragungsraten.

  • dpa
Startseite

1 Kommentar zu "In Großbritannien: Telefonica und Vodafone wollen kooperieren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Der Netzausbau wird die wichtigte Aufgabe in den nächsten Jahren sein. LTE bietet endlich eine mobile Alternative zum Festnetz-Breitband http://www.theeuropean.de/politikdialog/11468-topthema-infrastruktur-der-zukunft

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%