Insgesamt 12 500 Euro Preisgelder
Holtzbrinck schreibt Wirtschaftsjournalisten-Preis aus

Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck schreibt in diesem Jahr wieder den Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik aus. Prämiert werden herausragende Reportagen, Analysen und Kommentare aus dem Wirtschaftsleben.

HB DÜSSELDORF. Entscheidend ist dabei die kompetente, differenzierte, lebendige und allgemein verständliche Vermittlung komplexer Themen aus der Welt der Wirtschaft. Die eingereichten Beiträge sollen wirtschaftliche Zusammenhänge und Entwicklungen insbesondere aus dem Finanz- und Unternehmensbereich für ein breites Publikum begreifbar machen. Gewürdigt werden Arbeiten, die sich durch eine originäre, gründliche Recherche, kritische Hintergrundanalyse sowie eine klare Sprache auszeichnen und aufgrund ihrer öffentlichen Wirkung vorbildlich sind.

Es wird je ein Preis in den Kategorien Print (Zeitungen/Zeitschriften) und elektronische Medien (Fernsehen,Hörfunk und Internet) vergeben. Beide Preise sind mit jeweils 5000 Euro dotiert. Darüber hinaus vergibt die Jury einen Nachwuchspreis in Höhe von 2500 Euro für Bewerberinnen und Bewerber, die das 30. Lebensjahr im Jahr 2005 noch nicht vollendet haben. Die Preise werden im November 2005 in Frankfurt vergeben.

Bewerbungsschluss ist der 1. Juli 2005, Ausschreibung unter www.vf-holtzbrinck.de.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%